Integration Courses in Dortmund

In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bietet das Sprachinstitut perfekt.deutsch erfolgreich Integrationskurse in Dortmund an. Integrationskurs-Flyer Download.

schema
  • Kursaufbau: 6 Module: A1, A2, B1 + Orientierungskurs
  • 100 Unterrichtseinheiten pro Modul
  • 25 Unterrichtseinheiten pro Woche
  • montags bis freitags, 5 Unterrichtsstunden pro Tag
  • Orientierungskurs: 100 Unterrichtseinheiten
  • nach dem B1 Kurs: Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ)
  • mit Berechtigung Förderung durch das BAMF möglich
  • obligatorisches Beratungsgespräch vor Anmeldung
  • Einsatz moderner Unterrichtsmethoden
  • qualifizierte Lehrkräfte mit BAMF-Zulassung
  • Top-Ausstattung der Unterrichtsräume
  • Unterrichtsort: Dortmund-Innenstadt

Beratung & Anmeldung & Einstufungstest:
jeden Dienstag (11 Uhr – 13.00 Uhr) und jeden Donnerstag (13 Uhr – 15 Uhr)  in der Ludwigstr. 16, 44135 Dortmund (Karte)

Kurstermine:
Modul Start Ende Uhrzeit Kursort
1 29.03.2017 27.04.2017 9.00-13.00 Ludwigstr. 16, Do
2 28.04.2017 29.05.2017 9.00-13.00 Ludwigstr. 16, Do
3  30.05.2017  28.06.2017 9.00-13.00 Ludwigstr. 16, Do
4  29.06.2017 26.07.2017 9.00-13.00 Ludwigstr. 16, Do
5  27.07.2017 23.08.2017 9.00-13.00 Ludwigstr. 16, Do
6 9.00-13.00 Ludwigstr. 16, Do
Orientierungskurs 9.00-13.00 Ludwigstr. 16, Do

 

Kurskosten:
Kursart Dauer kostenbefreite TN geförderte TN Selbstzahler
Integrationskurs,
je Modul
4 Wochen =
100 Stunden
 0,00 € 195,00 € 390,00 €
Orientierungskurs  100 Stunden 0,00 € 117,00 €

 


ärzte

Wo finden die Integrationskurse in Dortmund statt?
Sprachinstitut perfekt.deutsch führt Integrationskurse im Zentrum von Dortmund, in der Ludwigstr. 16 (Karte), durch. Der Unterrichtsort liegt in direkter Nähe zum Dortmunder Hauptbahnhof und ist von dort aus innerhalb von 5 Minuten zu Fuß erreichbar.
Die Unterrichtsräume verfügen über modernste Ausstattung, wie beispielsweise Laptop und Beamer, um für die Teilnehmer die perfekte Lernumgebung zu schaffen. Die Lehrkräfte sind hervorragend ausgebildete Dozenten, die den Teilnehmern mit viel Motivation und Sachkenntnis die deutsche Sprache vermitteln.

Wer kann an einem Integrationskurs teilnehmen?
Viele Neuzuwanderer und ausländische Mitbürger, aber auch deutsche Staatsangehörige haben grundsätzlich die Möglichkeit, an einem Integrationskurs teilzunehmen. Die genauen Voraussetzungen für eine Teilnahme finden Sie hier auf den Seiten des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. Gerne stehen wir Ihnen auch für alle weiteren Fragen rund ums Thema „Teilnahme am Integrationskurs“ zur Verfügung.
Weitere wichtige Informationen – auch in der jeweiligen Muttersprache – finden Sie über den folgenden Link: Merkblatt zum Antrag auf Zulassung zu einem Integrationskurs

Wie viel kostet ein Integrationskurs?
Die Integrationskurse werden vom Staat finanziell gefördert und grundsätzlich sind die Kosten bei jedem Kursanbieter gleich hoch. Wie viel die einzelnen Teilnehmer zahlen müssen, hängt dabei von der finanziellen Situation der Kursteilnehmer ab.

  • Die Kurse sind kostenlos, wenn Sie Arbeitslosengeld II, Leistungen nach SGB XII oder Wohngeld beziehen. In diesem Fall können sie einen Antrag auf Befreiung vom Kostenbeitrag beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) stellen. Der Staat kann die gesamten Integrationskurskosten übernehmen. In diesem Fall erhalten Sie einen Berechtigungsschein von der Ausländerbehörde, vom Jobcenter, vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge oder vom Bundesvertriebenenamt (für Aussiedler).
  • Die Kurse kosten 1,95€ pro Unterrichtsstunde, wenn jemand arbeitet und ein ausreichendes Einkommen hat. Den restlichen Betrag übernimmt der Staat.
  • Fahrtkostenerstattung: Falls Sie Bus und Bahn nutzen, um zum Integrationskurs zu gelangen, kann man beim BAMF eine Erstattung der Fahrtkosten beantragen.

Wie lange dauert ein Kurs?
Ein Allgemeiner Integrationskurs beinhaltet grundsätzlich 6 Module mit jeweils 100 Unterrichtseinheiten (UE). Bei perfekt.deutsch finden täglich 5 Unterrichtseinheiten bzw. Unterrichtsstunden à 45 Minuten statt. Dementsprechend dauert jedes der 6 Module ca. 4 Wochen und der gesamte Kurs dauert ungefähr 6 Monate. Hinzu kommt allerdings noch der sogenannte Orientierungskurs mit 100 Unterrichtsstunden bzw. 20 Unterrichtstagen.
Sollte ein Teilnehmer bei der Abschlussprüfung nicht das Sprachniveau B1 erreichen, hat er/sie die Möglichkeit, noch einmal 300 UE für die Wiederholung zu erhalten und kann die Prüfung dann ein zweites Mal ablegen.

Welches Sprachniveau erreichen die Teilnehmer?
Das Sprachniveau von Lernenden unterteilt sich in die sechs Stufen A1, A2, B1, B2, C1 und C2. Das Sprachniveau A1 beschreibt dabei die niedrigste Stufe, also das Niveau von Sprachanfängern. Das Sprachniveau C2 ist die höchste Niveaustufe, also das Niveau von Muttersprachlern.
Bei den Integrationskursen können die Teilnehmer das Sprachniveau B1 erreichen. Dieses befähigt beispielsweise dazu, die meisten Alltagssituationen sprachlich zu bewältigen. Mehr zu den Sprachniveaus innerhalb des sog. Europäischen Referenzrahmens finden Sie hier.
Jeder Interessent absolviert bei uns einen Einstufungstest, damit er bzw. sie sofort in den passenden Kurs einsteigen kann. So können Teilnehmer beispielsweise direkt mit A2 oder B1 Modul beginnen, wenn sie über die entsprechenden Sprachkenntnisse verfügen.

Haben Sie weitere Fragen oder wünschen Sie eine Beratung?
Sie haben noch keinen Berechtigungsschein? Wir kümmern uns um den Antrag! Auch für weitere Fragen zu unseren Integrationskurses stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.